+43699 16145338

A-1010 WIEN- Hafnersteig 5/1/12

A- 8010 GRAZ- Glockenspielplatz 5

A- 8054 SEIERSBERG- Spitzweg 11a

©2019 by Julia-Isabel Pritz-Mirtakis, MSc.. Proudly created with Wix.com

Gesundheitspsychologische Angebote

Die Berufsausübung der Gesundheitspsychologie unter Einsatz gesundheitspsychologischer Mittel umfasst Aufgaben zur Entwicklung gesundheitsfördernder Maßnahmen und Projekte. Diese beruhen auf Grundlage der psychologischen Wissenschaft, deren Erkenntnissen, Theorien, Methoden und Techniken sowie des Erwerbs der fachlichen Kompetenz im Sinne dieses Bundesgesetzes. Sie hängen mit der Förderung und Erhaltung von Gesundheit zusammen, mit den verschiedenen Aspekten gesundheitsbezogenen Verhaltens einzelner Personen und Gruppen und mit allen Maßnahmen, die der Verbesserung der Rahmenbedingungen von Gesundheitsförderung und Krankheitsverhütung und der Verbesserung des Systems gesundheitlicher Versorgung dienen.

 

Was ist Gesundheitspsychologie?

Die Gesundheitspsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie.

Sie umfasst unter Einsatz gesundheitspsychologischer Mittel, Aufgaben zur Entwicklung gesundheitsfördernder Maßnahmen und Projekte.


Sie hängt zusammen mit:

der Förderung und Erhaltung von Gesundheit,

den verschiedenen Aspekten gesundheitsbezogenen Verhaltens einzelner Personen und Gruppen,

allen Maßnahmen, die der Verbesserung der Rahmenbedingungen von Gesundheitsförderung und Krankheitsverhütung sowie

der Verbesserung des Systems gesundheitlicher Versorgung.

Tätigkeitsschwerpunkte sind:

mit gesundheitspsychologischen Mitteln durchgeführte Analyse von Personen aller Altersstufen und Gruppen,

Erstellung von gesundheitspsychologischen Befunden und Gutachten,

gesundheitspsychologische oder fördernde Maßnahmen bei allen Altersstufen und Gruppen,

gesundheitspsychologische Analyse und Beratung von Organisationen, Institutionen und Systemen sowie

gesundheitspsychologische Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Maßnahmen und Projekten.

Gesundheitspsychologische Behandlung & Beratung

Die gesundheitspsychologischen Methoden basieren auf wissenschaftliche Forschungsergebnisse, z.B. auf Erkenntnisse zu psychosozialen Faktoren, die besondere Erkrankungsrisiken oder besondere Schutzfaktoren für die Gesundheit bilden. 


Schwerpunkte:

1.Gesundheitsförderung:  Erzielt die Stärkung der Gesundheit und umfasst Maßnahmen zur Steigerung der Lebensqualität, des Wohlbefindens  und der Gesundheit. Gesundheitsförderung wird in allen Lebensbereichen, wie am Arbeitsplatz, im persönlichen Umfeld und in den Krankenversorgung angewendet und umfasst 3 Handlungsstrategien: Befähigen & Ermöglichen, Vermitteln & Vernetzen & Anwaltschaftliches Eintreten für die Gesundheitsförderung. 

2.Gesundheitsprävention: Erzielt die  Vorbeugung, Verhinderung und Früherkennung von Erkrankungen. Die Primärprävention dient zur Vermeidung von Neuerkrankungen, die Inzidenz soll gesenkt werdenund zielt also auf Personen ab, die noch nicht erkrankt sind.Sekundärprävention hingegen hat bereits leicht erkrankte Personen zur Zielgruppe und versucht das Fortschreiten einer Krankheit zu vermeiden.Bei der Tertiärprävention sollen Schäden, die durch die Krankheit bereits entstanden sind, minimiert werden. Die Zielgruppe sind demnach solche Personen, die bereits schwer oder lange erkrankt sind und mit Folgeschäden zu kämpfen habe.(Mobbing, Süchte, Burnout). 

3.Stressmanagement & Entspannung:  Es werden Information und Stressanalyse,zur Sensibilisierung bezüglich Belastungen in Beruf und Privatleben vermittelt. Das Erlernen neuer Bewältigungsstrategien dient zur Verbesserung des aktiven Umgangs mit alltäglichen Belastungen. Stressbewältigungsmethoden, wie zum BeispielBewegungsaufbau, Entspannungsmethoden, Genusstraining, kognitive Methoden, Problembewältigung, Soziale& emotionaleKompetenz, Selbstwerttraining, Konflikt- und Zeitmanagement.

4. Allgemeine Psychologische Aspekte von Gesundheitsverhalten hinsichtlich Ernährung, Konsumverhalten, Bewegung, etc.

5. Psychische Bewältigung und Behandlung von Krankheiten wie z.B. Schmerzbehandlung 

6. Gesunde Alltagsgestaltung

7. Trainieren von Bewältigungsmechanismen in schwierigen Lebensphasen im Beruf & Privatleben 

8. Angehörigen-, Paar und Familienberatung

Gesundheitspsychologische Diagnostik & Begutachtung

All die oben genannten Inhalte, Aufgaben und Fragestellungen der Gesundheitspsychologie können mit dem gesamten Spektrum diagnostischer Verfahren erhoben und beantwortet werden. 

Schwerpunkte: 

1.Lebensqualität (allgemein, erkrankungsspezifisch, Krankheitsbewältigung etc.)

2.Persönlichkeitsmerkmale (Typ-A-Muster, Ärger, Kontrollüberzeugung, Optimismus, Kompetenzen, Stressbewältigung, Vulnerabilität, Symptomwahrnehmung etc.)

3.Verhalten (Bewegung, Ernährung, Schlaf, Hygiene, Rauchen, Substanzmissbrauch, Risikoverhalten)

4.Konzepte und Wissen

Soziale Unterstützung

Gesundheitspsychologische Trainings & Workshops

Für diverse Themenbereiche gibt es verschiedene wissenschaftlich fundierte Trainingsprogramme. 

Derzeit werden folgende Trainings & Workshops sowohl im Gruppen- als auch im Einzelsetting angeboten:

Alkoholpräventionsworkshop

Prävention gegen GewaltTraining zur Prävention gegen Mobbing

Suchtprävention

Training zur Förderung allgemeiner Lebenskompetenzen

Achtsamkeitstraining

Entspannungstraining

Stressbewältigungstraining

Selbstwerttraining

Antiaggressionstraining 

Soziales und emotionales Kompetenztraining

Training zum Zeitmanagement 

Training zur Nikotinentwöhnung

Kognitives Training

Trainings zur Kommunikation und/oder Konfliktmanagement

Settings & Frequenz

Einzelsetting

Paarsetting

Gruppensetting

Angehörigengespräche

Familiensetting

1-2x wöchentlich je nach individuell vereinbartem Ziel

Zielgruppen

Sie fühlen sich in letzter Zeit ein wenig niedergeschlagen und nichts scheint Ihre Stimmung heben zu können? Es könnte an der Zeit sein professionelle Hilfe zu suchen. Die Sitzungen meiner Paartherapie helfen Patienten/innen dabei, eine positive Einstellung zu den komplexesten und schwierigsten Lebensumständen zu entwickeln. Kontaktieren Sie mich noch heute und ich helfe Ihnen dabei, das Beste in sich zu finden.

Arbeitsschwerpunkte

Lebenskrisen, traumatische Erfahrungen, Belastungen, Verluste, Mobbing, Missbrauch, Stress, Schmerzen, Psychosomatik, Schlafstörungen, Aggressionen, Sucht (Drogen, Alkohol, Rauchen, Spielen...), Depressionen, Burnout, Psychosomatische Störungen, Somatoforme Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen, Angststörungen, Phobien, Schizophrenie, Stimmenhören, Zwangsstörungen & Ticks, Elternberatung, Paarberatung, Sexualberatung, Erziehungsberatung, Selbsterfahrung, Trainings & Workshops

Sprachen

Deutsch
Englisch
Griechisch

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now